Posts Tagged ‘Farben’

Posted by theblogartist at April 14, 2014

Category: Babys

Tags: ,

„Alles schön pastellig – so lieben es Babys.“ Stimmt nicht! Dürften die Kleinen selber wählen, hätten sanfte Töne keine Chance. Warum das so ist, und welche faszinierenden Erkenntnisse es noch zum Thema Baby und Farben gibt, zeigen wir hier.

 

Babys lieben Rot!

„Auch wenn sich der Mythos hartnäckig hält: Nein, Babys sind nicht farbenblind! Auch nicht direkt nach der Geburt“, erklärt Dr. Anna Franklin, Wissenschaftlerin am Surrey Baby Lab, die eine Farbstudie mit mehr als 250 Neugeborenen durchgeführt hat. Ihr Ergebnis ist verblüffend: Neugeborene haben sogar schon eine Lieblingsfarbe – Rot! Die Forscher vom Baby Lab vermuten, dass Babys die Farbe aus dem Bauch kennen und sie deswegen besonders mögen. Dort schien das Licht durch die durchblutete Bauchwand wie durch einen dunkelroten Vorhang. Das ist auch der Grund, warum Neugeborene in vielen Kliniken und Geburtshäusern direkt nach der Geburt in rote statt weiße Handtücher eingewickelt werden: Viele Hebammen schwören darauf, dass die Kleinen durch die vertraute Farbe ruhig werden und weniger weinen. (mehr …)

Posted by theblogartist at Mai 12, 2013

Category: Raumgestaltung

Tags: ,

Wer ein neues Haus oder eine neue Wohnung bezieht, sollte nicht unbedingt immer alles in seiner Lieblingsfarbe streichen, sondern darauf achten, dass die Wandfarbe mit den Möbeln und der restlichen Zimmergestaltung harmoniert. Schmale und enge Flure lassen sich beispielsweise durch helle Töne wie einem grasgrün oder einem sonnengelb optisch vergrößern. Das Gleiche gilt für kleinere Räume, die trotz ihrer Größe sinnvoll genutzt werden sollen. In großen offenen Wohnbereichen kann dann gerne mit dunkleren Farben wie einem Weinrot gearbeitet werden, dass eine heimelige und warme Atmosphäre schafft. Weiterhin sollte auch auf die Sonneneinstrahlung geachtet werden. Wenn ein Raum wenig bis gar kein natürliches Sonnenlicht bekommt, sollten zur Gestaltung (Wandfarbe und Einrichtung) eher wärmere Farbtöne verwendet werden. Dadurch wirkt der eigentlich kalte Raum etwas wärmer. (mehr …)