Posts Tagged ‘Energie’

Posted by theblogartist at April 17, 2014

Category: Familie - Kinder - Haus

Tags: ,

Der Wechsel ist leicht, schnell und vor allem lohnend: Fünf Minuten können eine Ersparnis von mehreren Hundert Euro bringen, zumindest beim Wechsel des Gasversorgers ist das keine Seltenheit. Doch auch der Wechsel des Stromanbieters bringt bei großen Verbräuchen oft ein Plus von rund 100 Euro in der Haus­halts­kasse. Auch Ökostrom ist günstig zu haben. Wie viel Kunden sparen, hängt von ihrem Verbrauch und Wohn­ort ab. 8 000 Strom­tarife und 6 000 Gast­arife im Test. (mehr …)

Posted by theblogartist at April 14, 2014

Category: Energie

Tags: ,

In den vergangenen Tagen und Wochen nahm die Debatte um die zum Jahreswechsel erneut deutlich steigenden Strompreise einen breiten Platz in den Medien ein. Daran, dass der Großteil der Stromkonzerne die Erhöhung der Ökostromumlage sowie die gestiegenen Netznutzungsentgelte an die Verbraucher in Form von höheren Preisen weiter gibt, wird sich indes dennoch nichts ändern.

Stromkunden bleibt somit nur die Suche nach einem günstigeren Anbieter und lässt sich ein solcher nicht finden, eine genaue Untersuchung des eigenen Hauses oder der eigenen Wohnung auf etwaige Stellen hin, an denen sich Strom einsparen lassen könnte. (mehr …)

Posted by theblogartist at August 4, 2013

Category: Hausbau / Eigenheim

Tags: , , ,

Wer sich bis Mitte Mai mit der gültigen Energiesparverordnung EnEV 2009 bestens auskannte, wird nun vor eine neue Herausforderung gestellt. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Verordnung EnEV 2009 novelliert, um effizienteren Energiesparmaßnahmen für die Zukunft gerecht zu werden. Diese Maßnahmen lassen das von der Bundesregierung erklärte Ziel, bis 2050 einen fast klimaneutralenGebäudebestand zu erreichen, in greifbare Nähe rücken. (mehr …)

Posted by theblogartist at Mai 14, 2013

Category: Energie

Tags: ,

Berlin (ots) – Das Ende der Heizperiode ist für Hauseigentümer ein guter Zeitpunkt, den energetischen Zustand des Gebäudes zu überprüfen. Welche Maßnahme bei welchem Gebäude am sinnvollsten ist, hängt von vielen Faktoren ab, beispielsweise dem energetischen Zustand des Gebäudes oder den Investitionsmöglichkeiten. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) empfiehlt, gemeinsam mit einem erfahrenen Energieberater einen individuellen Sanierungsfahrplan für das Gebäude zu erstellen. Unter www.zukunft-haus.info/experten können Hauseigentümer in der Effizienzhaus-Datenbank der dena nach qualifizierten Experten in ihrer Nähe suchen. (mehr …)

Posted by theblogartist at Januar 31, 2013

Category: Energie

Tags: ,

Die Bodentreppe verbindet die oberste Etage mit dem Dachboden. Wenn diese innerhalb der Wohnung liegt, wird üblicherweise eine Ausstiegsluke von einem Quadratmeter benötigt. Gerade Raumspar-Bodentreppen, welche man Platz sparend weg klappen oder zusammen schieben kann, verfügen über diesen Ausstieg. Diese Fläche muss man unbedingt luftdicht verschließen. Denn ansonsten stellt die Bodentreppe eine sogenannte Kältebrücke dar. Wärme aus der Wohnung entweicht, Kälte gelangt in die behagliche Wohnung und nimmt ihr so die Gemütlichkeit.

Kältebrücken und ihre Folgen

Die Folgen dieser Kältebrücken sind hohe Kosten für die Heizung, wobei auch noch Energie verschwendet wird. Für die Umwelt stellt die Wärmeabgabe ebenfalls eine Belastung dar. Man kann ganz leicht nachprüfen, ob die Bodentreppe abgedichtet ist. Bei den Bodentreppen einfacher Bauart ohne Wärmedämmung spürt man einen Luftzug an den Seiten der Treppe. Die Wärme wird in den Dachboden abgesaugt und staut sich unterhalb des Daches. Damit sind diese Bodentreppen wahre Energiefresser. (mehr …)

Posted by theblogartist at Dezember 18, 2012

Category: Energie

Tags: ,

In den vergangenen Tagen und Wochen nahm die Debatte um die zum Jahreswechsel erneut deutlich steigenden Strompreise einen breiten Platz in den Medien ein. Daran, dass der Großteil der Stromkonzerne die Erhöhung der Ökostromumlage sowie die gestiegenen Netznutzungsentgelte an die Verbraucher in Form von höheren Preisen weiter gibt, wird sich indes dennoch nichts ändern. (mehr …)

Posted by theblogartist at Dezember 15, 2012

Category: Energie

Tags: ,

Die Energiewende ist längst unter Dach und Fach. Weiterhin unklar schient jedoch, was sie den Verbraucher unterm Strich kosten wird. Foto: Rolf / pixelio.de

Ginge es nach der Regierungskoalition, würden für die finanzielle Mehrbelastung, die durch die Energiewende entsteht, hauptsächlich die Verbraucher zur Kasse gebeten. Demgegenüber stehen Zugeständnisse an Konzerne und Netzbetreiber. (mehr …)

Posted by theblogartist at Dezember 9, 2012

Category: Familie - Kinder - Haus

Tags: ,

Der Wechsel ist leicht, schnell und vor allem lohnend: Fünf Minuten können eine Ersparnis von mehreren Hundert Euro bringen, zumindest beim Wechsel des Gasversorgers ist das keine Seltenheit. Doch auch der Wechsel des Stromanbieters bringt bei großen Verbräuchen oft ein Plus von rund 100 Euro in der Haus­halts­kasse. Auch Ökostrom ist günstig zu haben. Wie viel Kunden sparen, hängt von ihrem Verbrauch und Wohn­ort ab. 8 000 Strom­tarife und 6 000 Gast­arife im Test. (mehr …)

Posted by theblogartist at August 27, 2012

Category: Energie

Tags: ,

Die deutschen Verbraucher zahlen einer Studie zufolge rund drei Milliarden Euro zu viel für ihren Strom. Der Grund: Die Versorger geben sinkende Einkaufspreise nicht an die Verbraucher weiter. Steigende Preise wälzen sie dagegen auf die Kunden ab.

Stromkosten sind heute 20 Prozent höher

Der Energieexperte Gunnar Harms hat in einer von der Bundestagsfraktion der Grünen in Auftrag gegebenen Studie untersucht, wie sich der Börsenpreis und die Umlagen und Steuern für Strom entwickelt haben. Laut Harms sind die Preise beim Stromeinkauf im Jahr 2011 um 10 bis 20 Prozent gefallen. Sein Fazit: Wenn die Versorger diese Preisentwicklung an die Endkunden komplett weitergeben würden, müsste der Strompreis rund zwei Cent je Kilowattstunde niedriger sein. Die Studie kommt auch zu dem Ergebnis, dass sich die Kostenschere zwischen Privathaushalten und der Industrie immer weiter öffnet. So seien die Preise für Großabnehmer von Strom um drei Prozent gesunken, während der Strom für private Endkunden seit 2008 rund 20 Prozent teuer geworden ist. (mehr …)