Posts Tagged ‘der schwangerschaft’

Posted by theblogartist at März 2, 2015

Category: Gesundheit & Wohlfühlen

Tags: , , ,

Die Nachricht, schwanger zu sein, ist erst einmal Grund zur Freude für die schwangere Frau. Doch manchmal wird das Glück über die eingetretene Schwangerschaft mehr oder weniger getrübt von Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit und Erbrechen, Müdigkeit, Geruchsempfindlichkeit, Verstopfung oder Durchfall, Wassereinlagerungen oder auch Haarprobleme / Haarausfall.

Viele Frauen klagen aber auch über Kopfschmerzen in der Schwangerschaft. Doch da Schwangere keine Medikamente zu sich nehmen sollten, müssen werdende Mütter mit alternativen Möglichkeiten versuchen, ihre Kopfschmerzen zu bekämpfen und los zu werden, so dass das ungeborene Baby keine Schäden davon trägt.

 

Wie kommt es zu Kopfschmerzen in der Schwangerschaft?

 

Der Körper reagiert auf die schwangerschaftsbedingte Hormonumstellung mit Kopfschmerzen. Kopfschmerzen bei der schwangeren Frau können aber auch durch Stress, Anstrengung, Verspannung im Nacken, schlechte Raumluft oder bei Wetterfühligkeit ausgelöst werden.

Wer schwanger ist, und neben den Kopfschmerzen auch mit Erbrechen und Augenflimmern zu kämpfen hat, sollte diese Symptome sehr ernst nehmen und umgehend den Arzt oder die Hebamme aufsuchen. In einem solchen Fall kann es sich um eine Schwangerschaftsvergiftung, eine sogenannte Gestose, handeln.

 

Was kann man gegen Kopfschmerzen in der Schwangerschaft tun?

 

Wer schwanger ist, sollte mit Rücksicht auf das ungeborene Kind möglichst auf Kopfschmerztabletten verzichten. Keinesfalls sollten Medikamente, auch wenn sie nicht rezeptpflichtig sind, ohne vorherige Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden. Es gibt eine ganze Reihe unbedenklicher Möglichkeiten, die bei Kopfschmerzen in der Schwangerschaft helfen können: Beispielsweise kann man Nacken und Stirn mit Heilpflanzenöl einmassieren.

Ein Spaziergang an der frischen Luft hilft ebenfalls. Wer schwanger ist und Kopfschmerzen hat, sollte sich tagsüber mehr Ruhe gönnen und öfter entspannen. Yoga und Autogenes Training wirken ebenfalls entspannend und lindern so indirekt Kopfschmerzen in der Schwangerschaft.

 

Link zum Artikel:

http://www.vorname.com/ratgeber/

Posted by theblogartist at August 1, 2013

Category: Schwangerschaft

Tags: , , ,

Viele Frauen stellen gleich zu Beginn der Schwangerschaft ihre sportlichen Aktivitäten ein, weil sie denken, dass Sport für ihr Baby schädlich sein könnte …und schließlich brauchen Sie ja nun auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn sie keinen Sport treiben. Doch genau das Gegenteil ist der Fall, Sport in der Schwangerschaft ist äußerst gesund und gut für die werdende Mama und auch für ihr ungeborenes Kind, vorausgesetzt natürlich, dass beide gesund sind.
Auch aus ärztlicher Sicht spricht nichts gegen Sport in der Schwangerschaft. Sowohl Ärzte als auch Hebammen befürworten Sport bei schwangeren Frauen. Allerdings sollten es Schwangere nicht übertreiben mit dem Sport und sich nicht zu sehr verausgaben. Des Weiteren sollten die sportlichen Tätigkeiten nicht riskant und zu anstrengend sein. Ein gesundes Maß an Sport während der Schwangerschaft ist optimal, empfohlen wird 2 bis 3 x wöchentlich ca. 20 bis 30 Minuten. Im ersten Drittel der Schwangerschaft sollten Frauen langsam mit dem Sport beginnen. Am besten besprechen Sie mit Ihrem Arzt, welche Sportart und wie viel Sport für Sie geeignet sind. (mehr …)

Posted by theblogartist at März 29, 2013

Category: Schwangerschaft

Tags: , , ,

Schwangere stellen sich am Anfang der Schwangerschaft so manches Mal die Frage: Was darf ich essen und trinken? Was ist schädlich für das Baby und was kann ich ohne Bedenken zu mir nehmen? Wie sieht es aus mit Kaffee und anderen koffeinhaltigen Getränken wie beispielsweise Tee, Cola, Softdrinks oder auch Lebensmittel?

 

Wissenschaftler vom Norwegischen Institut für öffentliche Gesundheit führten eine Langzeit-Studie mit 60.000 Schwangeren durch. Sie erstellten ein Protokoll über die tägliche Koffeinaufnahme der Schwangeren durch Kaffee, Tee, Softdrinks und Lebensmittel. Die Forscher bewiesen, dass werdende Mütter, die während der Schwangerschaft viel Koffein zu sich nehmen das Geburtsgewicht ihres Babys mindern. In der Schwangerschaft können 200 bis 300 mg Koffein pro Tag toleriert werden. Je 100 mg Koffein, das die schwangeren Frauen täglich mehr zu sich nahmen, sank das Geburtsgewicht des Kindes um 21 bis 28 Gramm. (mehr …)