Posts Tagged ‘Ärzte’

Posted by theblogartist at April 28, 2013

Category: Gesundheit & Wohlfühlen

Tags: ,

MÜNSTER. Wenn Ärzte in Praxisgemeinschaften eine auffallend hohe Zahl gemeinsamer Patienten haben, können sie Besuch vom Staatsanwalt bekommen, ohne dass sich zuvor die Kassenärztliche Vereinigung (KV) bei ihnen gemeldet hätte.

„Beim Anfangsverdacht auf einen hohen Schaden will die Staatsanwaltschaft sofort informiert werden“, sagt Dr. Wolfgang-Axel Dryden, Vorstandsvorsitzender der KV Westfalen-Lippe (KVWL), der „Ärzte Zeitung“. (mehr …)

Posted by theblogartist at April 1, 2013

Category: Gesundheit & Wohlfühlen

Tags: , , ,

Die Gesundheit ist für die meisten Menschen eines der wichtigsten Güter. Jedoch ist es den meisten nicht vergönnt, ein Leben lang beste Gesundheit zu genießen. Meistens läuft es eher so: Man wird krank, geht zum Arzt, wird behandelt und nach einiger Zeit ist man wieder gesund. So weit, so gut.
Was aber ist, wenn bei der Behandlung nicht alles glatt läuft? Gerade im medizinischen Bereich können Pannen und Fehler zu weitreichenden Konsequenzen führen. Wenn so etwas passiert, dann stellt sich sowohl für den geschädigten Patienten, als auch für den behandelnden Arzt die Frage: Wer weiß Rat?
Die Antwort ist in beiden Fällen dieselbe: Ein Fachanwalt für Medizinrecht. Dieser kann sowohl dem Geschädigten helfen, als auch dem Arzt, der möglicherweise einen Behandlungsfehler begangen hat, mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Bei einem Fachanwalt für Medizinrecht handelt es sich um einen in der Materie des Medizinrechts speziell ausgebildeten Juristen. Dieser muss eine gewisse Anzahl von Fällen aus dem Bereich des Medizinrechts behandelt haben und außerdem noch eine Fachanwaltsprüfung abgelegt haben, damit er den Fachanwaltstitel tragen darf. Er hat also eine jahrelange Erfahrung in der Rechtsberatung im Medizinrecht.
Bei Zwischenfällen im Rahmen einer medizinischen Behandlung kann der Fachanwalt für Medizinrecht dem Geschädigten, aber auch dem Arzt, der den Schaden verursacht hat, eine rechtliche Beratung geben. Er ist in der Lage einzuordnen, was in rechtlicher Hinsicht zu tun ist. Es kann hier zum Beispiel um potenzielle Schadensersatzklagen oder Klagen auf Schmerzensgeld durch die Geschädigten gehen. Auf der anderen Seite kann der speziell ausgebildete Jurist auch beurteilen, in wie weit das Verhalten eines Arztes beispielsweise strafrechtlich relevant sein könnte. Ein kompetenter, fachlich geschulter Rechtsanwalt kann also gerade auch für einen Arzt, der im Rahmen einer Behandlung einen folgenschweren Fehler begangen hat, sehr wertvoll sein. Ein Behandlungsfehler kann für einen Mediziner zu einer echten Bedrohung für dessen Karriere werden. Um den Schaden für die berufliche Zukunft also möglichst gering zu halten, ist es empfehlenswert einen fachlich kompetenten Rechtsanwalt aufzusuchen, der sich dem Sachverhalt annimmt.
Es bleibt also festzuhalten: Bei medizinischen Zwischenfällen ist der Fachanwalt für Medizinrecht einer der wichtigsten Ansprechpartner für alle Beteiligten. (mehr …)

Posted by theblogartist at März 15, 2013

Category: Gesundheit & Wohlfühlen

Tags: , , ,

Ärzte Zeitung, 05.03.2013

Die Kassenärztlichen Vereinigungen sind offenbar auf Plausibilitätsprüfungen aus. Denn dazu könnten die Gespräche führen, zu denen zuletzt mehrere niedergelassene und ermächtigte Ärzte eingeladen wurden.

Von Tobias Scholl-Eickmann

 

DORTMUND. Mehrere niedergelassene und ermächtigte Ärzte haben zuletzt Post von ihrer Kassenärztlichen Vereinigung (KV) erhalten. (mehr …)

Posted by theblogartist at Oktober 26, 2012

Category: Gesundheit & Wohlfühlen

Tags: ,

Berlin – Immer mehr Patientinnen und Patienten wenden sich mit dem Verdacht auf einen Behandlungsfehler an ihre Krankenkasse. Das bekommt auch der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) zu spüren: Im Jahr 2011 bearbeiteten seine Gutachter 12.686 Behandlungsfehlervorwürfe. Im Jahr 2007 waren es noch weniger als 11.000. Die Quote an bestätigten Fehlern ist allerdings nicht gestiegen. Das geht aus der aktuellen Behandlungsfehlerstatistik hervor, die der MDK am Mittwoch in Berlin vorgelegt hat.

Danach bestätigten die Gutachter in etwa jedem dritten Fall einen Behandlungsfehler. In drei von vier dieser bestätigten Fälle sahen sie es als gegeben an, dass der Behand­lungsfehler Ursache des gesundheitlichen Schadens ist. Bei der Überprüfung der Vorwürfe werden alle Bereiche ärztlicher Tätigkeit – von der Diagnose bis zur Dokumen­tation – unter die Lupe genommen, ebenso zahnmedizinische und pflegerische Maß­nahmen. Bei den festgestellten Behandlungsfehlern war etwa zur Hälfte die Therapie die Ursache (41 Prozent).  (mehr …)