So trauen wir uns zu dritt!

Posted by theblogartist at Mai 14, 2013

Category: Schwangerschaft

Tags: ,

Ob glamourös oder romantisch-verspielt, ob ein Traum aus Seide oder luftiges Sommerkleid – Hochzeitskleider für Schwangere erfüllen heute fast jeden Wunsch. Sie wollen sich inspirieren lassen? Wir haben wunderschöne Modelle gefunden!

 

Hochzeitskleider für Schwangere – die wichtigsten Tipps:

 

Erfüllen Sie sich Ihren Traum
Haben Sie immer von einem extravaganten Hochzeitskleid in Weiß geträumt? Dann erfüllen Sie sich doch diesen Wunsch. Denn, seien wir doch mal ehrlich: In Unschuld heiraten doch heute die wenigsten Frauen – und Weiß tragen trotzdem die meisten. Warum also nicht auch Schwangere? Wenn Sie auch kirchlich heiraten, können Sie das Thema im Gespräch mit Ihrem Pfarrer eventuell ansprechen. Hat er Einwände, finden Sie vielleicht einen Kompromiss.

Finden Sie Ihren Stil
Ob märchenhaft-verspielt, klassisch-elegant oder modern-puristisch – jede Frau hat ihren eigenen Stil und sollte den auch bei der Auswahl des Hochzeitskleides beachten. Aber, seien Sie ruhig etwas expertimentierfreudig – schließlich verändern sich bei vielen Frauen während der Schwangerschaft Proportionen und auch Gesichtszüge.

 
Hochzeitskleider für Schwangere: welcher Schnitt passt?
 

Wie gewagt darf es sein?
Ein tiefer Ausschnitt (schließlich sind Sie gerade jetzt stolz auf Ihren schönen Busen) oder ein knappes Röckchen – passt das zu Schwangeren? Na klar! Einzige Ausnahme: Sie wissen jetzt schon, dass Sie sich darin nicht wohl fühlen werden.

Welcher Schnitt passt am besten?
Die Empire-Linie, derzeit auch bei nicht-schwangeren Bräuten hoch im Kurs, bietet sich für Frauen mit Bauch einfach an, weil sie der Figur schmeichelt. Der Taillenansatz sitzt direkt unter dem Busen und gibt damit Platz für Ihr kleines (oder großes) Bäuchlein. Außerdem wirkt der Empire-Stil sehr romantisch.

 

Erstmals veröffentlicht:

www.eltern.de